Im Oktober 2018 wurde

auf der Fakuma 2018 für die Kunden der SINGLE Temperiertechnik GmbH ein großer Schritt in der Digitalisierung gemacht.

Mit der neuen Plattform „SmartLine“ bietet der Entwickler und Hersteller von Temperierlösungen ein Plug & Play-Konzept zur Vernetzung mehrerer Temperiersysteme beim Betreiber an. Zahlreiche datengestützte Funktionen erschließen Vorteile wie detailreiche Prozesstransparenz, lastabhängige Wartungskonzepte und reduzierte Betriebskosten (TCO).

ModularLine Temperiertechnik vorkonfiguriert …

aus: K-Zeitung im Mai 2017

Mit der vorkonfigurierten Produktlinie Modular Line bietet Single nun Temperiersysteme in wählbaren Ausstattungsvarianten mit kurzen Lieferzeiten und Preisvorteil gegenüber individuellen Konfigurationen.

Fachbericht lesen bei k-zeitung.de

Motor und Pumpe bestimmen die Effizienz

aus: K-Zeitung im März 2017

Energieeffizientes Temperieren beginnt mit der richtigen Auswahl von Motor und Pumpe, wie man bei Single Temperiertechnik weiß. Konsequent hat man hier den Energiebedarf in der Gerätetechnik optimiert.

Untersuchungen zeigen, dass geregelte Zylinder- beziehungsweise Werkzeugtemperierung in der Extrusion bis zu 5 % der Gesamtenergie einsparen. Beim Spritzgießen sind es bis zu 10 %. Der Temperiertechnik kommt dabei eine spürbare Rolle zu.

Fachbericht lesen bei k-zeitung.de

Soziales Engagement

Single Temperiertechnik GmbH unterstützt die Organisation ASRA (ASRA steht für Action for Self Reliance and Alternatives). ASRA's Ziel ist es, behinderte Kinder und Jugendliche in den Slums von Nord-West Delhi in die indische Arbeitswelt zu integrieren.

weiterlesen