Single-Temperiertechnik EcoTemp
Single-Temperiertechnik EcoTemp

EcoTemp

Die variotherme, also die über einen Zyklusverlauf gezielt abgestufte Temperierung des Spritzgießwerkzeugs bringt eine Reihe von Vorteilen für Prozess, Formteiloberfläche, Formteilfestigkeit und Wirtschaftlichkeit: Die vortemperierte Werkzeugwand wird durch die heiße Kunststoffmasse beim Einspritzen auf eine höhere Temperatur erwärmt. Erst nach der Füllung der Kavität setzt die Werkzeugkühlung ein, bis das Formteil die notwendige Entformungstemperatur erreicht hat.

Vorteile der variothermen gegenüber konventioneller Werkzeugtemperierung:

  • Längere Druckwirkung auch in angussferneren Bereichen
  • Geringerer Bedarf an Einspritzdruck und Schließkraft
  • Geringere Eigenspannungen beim Spritzprägen optischer Formteile
  • Bessere Abformung von Oberflächenstrukturen: Mikro- oder Nanostrukturen, Klavierlack-Oberflächen
  • Bessere Ausbildung von Oberflächeneffekten: Selbstreinigungseffekte oder Entspiegelung
  • Homogenere Ausrichtung von Glasfasern in technischen Teilen
  • Verlängerte Verschweißzeit für Schmelzefronten und reduzierte Bildung von Bindenähten
  • Geringeres Risiko von Verzug infolge Schwindung
  • Bessere Maßhaltigkeit und Schuss-zu-Schuss-Konstanz
  • Keine konstruktiven Änderungen am Spritzgießwerkzeug
  • Optimierte Zykluszeit durch Kühlung mit tieferer Temperatur

Vorteile von SINGLE EcoTemp:

  • Langlebige Ventiltechnologie
  • Kurze Reaktionszeiten auf Steuersignale
  • Optimiertes Anfahrverhalten durch zwei Temperatureinstellungen je Kreislauf: Stand-by- und Automatik-Temperatur
  • Weniger Energieverbrauch als eine klassische Konstanttemperierung

Standardausstattung

  • Regel- und Steuereinheit SCT mit EcoTemp-Funktion
  • Hochwertige Pumpenwerkstoffe und hydraulische Ausstattung
  • Automatische Befüllung und Nachfüllung
  • Schaltkasten mit Schutzart IP54

Optionen

  • Diverse analoge und digitale Schnittstellen
  • Pneumatische Schaltventile
  • Verteiler mit Messung und Überwachung der Einzeldurchflüsse zur Montage an der Spritzgießmaschine oder an den Werkzeugaufspannplatten

Datenblatt